Mobile Endgeräte erfordern flexible Websites - Responsive Webdesign ist die Lösung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die eigene Webseite in verschiedenen Endgeräten optimal anzeigen zu lassen. Eine davon ist Responsive Webdesign.

Immer mehr Menschen surfen mit Ihren mobilen Endgeräten (z. B. Tablets, Smartphones) im Internet. Der Grund für diese Entwicklung ist die zunehmende Verbreitung verschiedener mobiler Endgeräte. Ein Trend, der Unternehmen ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Doch die Anforderungen an moderne Websites sind dabei hoch. Da die Displayauflösung von PC, Laptop,  Smartphone, Tablet oder Fernseher erheblich variieren kann, hängt die Bedienung und das Erscheinungsbild einer Webseite erheblich vom Endgerät ab.

Responsive Webdesign berücksichtigt die besonderen Anforderungen verschiedener Endgeräte

Responsive Webdesign berücksichtigt die besonderen Anforderungen der Endgeräte und optimiert die Darstellung automatisch für das jeweilige Gerät. Anstelle des bisher gängigen Webdesigns in Pixelangaben wird im Responsive Design mit relativen Werten gearbeitet. Das flexible Layout wird in Prozent der zur Verfügung stehenden Fläche definiert. So erhalten die verschiedenen Elemente einer Webseite, bei unterschiedlichen Auflösungen, immer den optimalen Prozentanteil am Layout. Das führt zu einem konsistenten  Erscheinungsbild der Website. Dabei senkt es die Kosten des Auftritts (es muss nur eine Website für eine Vielzahl an Endgeräten entwickelt und gepflegt werden).